iNOEX auf der K 2022 – Inspire beyond measurement

Im Vorfeld zur K-Messe 2022 verkündet die iNOEX GmbH das neue Corporate Design sowie auch den dazugehörigen Claim „INSPIRE BEYOND MEASUREMENT“. Die überarbeitete Corporate Identity verbindet Tradition mit internationalem Anspruch und fokussiert sich klar auf eine moderne, emotionale Bildsprache und Tonalität.

Seit mehr als 35 Jahren verwirklicht das Unternehmen mit Innovationskraft und Know-how Ideen mit Zukunft. Effizienz, Präzision und die Bereitschaft Grenzen zu verschieben machen die Produkte und Dienstleistungen noch besser. Als integrierter Lösungsanbieter liefert die iNOEX GmbH intelligente und innovative Lösungen und Dienstleistungen, die einen Mehrwert für die Kunden schaffen. Die Produkte stehen für hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit.
 
Premiere feiert der neue Auftritt mit dem Launch der neugestalteten Webseite Ende August 2022, sowie mit einem überarbeiteten Messekonzept auf der K-Messe in Düsseldorf.

#iNSPIRATION #iNNOVATION #iNTEGRITY
 
Zur K-Messe in Düsseldorf präsentiert iNOEX die neuesten Produktentwicklungen im Bereich der hochpräzisen Mess- und Regeltechnik sowie Produktpremieren der Radartechnologie. Innovative Lösungen für effizientere Extrusionsprozesse - ob für Rohr, Schlauch, Kabel, Folie oder Profile - sowie spannende Neuheiten und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten erwarten Sie in Halle 10, Stand C46.

 

Neu! - WARP CP

Messsystem mit 8 radarbasierten Wanddickensensoren zur Erfassung der verschiedenen Strukturen eines Wellrohres. Dabei können Außen- und Innendurchmesser, sowie die Wanddicken von der Bell, der Crest, dem Liner und dem Valley aufgelöst werden. Das System ist für große Wellrohre mit Durchmessern ab 300 mm verfügbar.

Die 8 Sensoren um das Wellrohr herum tasten es kontinuierlich ab. Da das Wellrohr verschiedene Strukturen aufweist, ist es daher notwendig, die Messdaten der entsprechenden Position am oder im Rohr zuzuordnen. Die WARP-CP-Algorithmen tun dies automatisch und bereiten die Daten für den Anwender so auf, dass er für jede Struktur unterschiedliche Grafiken und entsprechende Messdaten erhält.

WARP 100

Inline-Rohrmesssystem zur Wanddicken- und Durchmessermessung an bis zu 38 Messpunkten und 19 Achsen. Mehr als 1100 Messungen pro Sekunde garantieren eine lückenlose Messung. Das WARP 100 in ist in drei Baugrößen erhältlich und kann zur Messung im Durchmesserbereich von 60 bis 630 mm eingesetzt werden.

Durch die speziell entwickelte Optik kann die Ausrichtung der Radarwelle auf die Rohrmitte fokussiert werden. Die Sensoren sind so angeordnet, dass die Messflecken überlappen und somit eine engmaschige Abdeckung in Extrusionsrichtung gewährleistet wird. Die maximale Liniengeschwindigkeit für die 100 % Abdeckung beträgt bis 11,8 m/min. Messgrößen wie Wanddicken, Durchmesser, Ovalität, Exzentrizität sowie Prozessbedingungen (z. B. Sagging) werden präzise erfasst, dokumentiert und zur automatischen Prozessregelung weiterverwendet.

 

WARP portable

Mobiles, radarbasiertes Handmessgerät zur punktuellen Wanddickenmessung, das speziell für die Mittel- und Großrohrextrusion sowie für Platten konzipiert ist. Wanddicken von 2 bis 110 mm (materialabhängig) können vermessen werden. Ob als schnelle Zentrierhilfe im Anfahrprozess, zur Endkontrolle der Fertigung oder als Lagerkontrollgerät, die Einsatzmöglichkeiten sind sehr flexibel.

Es können nicht nur Wanddicken an Rohrenden vermessen werden, sondern auch der Verlauf im Inneren eines Rohrabschnitts oder einer Platte. Die Messung erfolgt per Knopfdruck und die letzten 100 Messwerte inklusive des Messwinkels am Rohr sowie der Zeitstempel werden gespeichert.
 
Diese Highlights der Radartechnologie sowie die Weiterentwicklungen bei der Kunststoffvermessung mit Radarsensorik ermöglichen den Kunden entscheidende Wettbewerbsvorteile. Weiterhin werden auch altbewährte Produkte auf technologisch neustem Stand vorgestellt.

 

iXRAY

Messung von Wanddickenverteilung, Innen- und Außendurchmesser, Ovalität und Exzentrizität für ein- und mehrschichtige Rohre und Schläuche. Dank einer präzisen Ortsauflösung und Wiederholgenauigkeiten im µm-Bereich erzielt das System zuverlässig exakte Messdaten. Bei hohen Geschwindigkeiten der Linie liefert das Röntgensystem - wahlweise zwei oder drei Achsen - präzise Messergebnisse.

Die Standardsysteme sind für Rohrdimensionen von 1 bis 63 mm verfügbar. Die iXRAY-Serie ist bedienerfreundlich und der Anlagenführer muss lediglich das Rohr-, Schlauch- oder Kabelrezept auswählen, um die Messung zu starten. Weiterhin geht von den Röntgengeräten keinerlei Gefährdung für den Bediener aus. Die Strahlenleistung liegt weit unter den erlaubten gesetzlichen Grenzwerten und weitere Sicherheitsaspekte sorgen für einen unbedenklichen Einsatz.

AUREX ERS

Beim AUREX ERS wird die Messtechnik des Elektronisch Rotierenden Scanner-Prinzips (ERS) eingesetzt. Bei dieser Aktiv-Passiv-Messung wird jede Stelle des Messobjekts in Längs- und Umfangsrichtung zu 100 % erfasst, sodass selbst minimale Toleranzabweichungen erkannt werden.

Coextrudierte Schichten können ebenfalls erfasst werden, sobald diese physikalisch mit Ultraschall auflösbar sind. Ergänzend zum AUREX ERS kommt optional der „Quality Check“, eine Wanddickenfehlerprüfung, zum Einsatz. Der „Quality Check“ erkennt Anomalien an der Oberfläche, im Material und an der Innenfläche des Rohres.

 

SAVEOMAT

Die gravimetrische Verwiegung bildet die Grundlage der Automatisierung von Extrusionsanlagen. Kontinuierliche und höchst präzise gravimetrische Verwiegung und Füllstandsüberwachung fester und flüssiger Materialien, ermöglichen Materialeinsparungen durch exakte Massedurchsatz- und Metergewichtsregelung.

Die Trichterwaagen sind für die unterschiedlichsten Materialen geeignet und bieten neben dem hohen Präzisionsniveau auch ein Höchstmaß an Flexibilität durch einfache Reinigung und einen schnellen Produktwechsel. Die Steuerung erfolgt mittels einer intuitiv bedienbaren Oberfläche.

Auf der K-Messe stellt iNOEX folgende einzelne Trichterwaagen aus:

  • SAVEOMAT G
    Basisversion der SAVEOMAT-Serie. Diese Monotrichterwaagen ist für Granulat geeignet.
  • SAVEOMAT P
    Trichterwaage, die auf die blockadefreie Zufuhr von Pulver mit einem maximalem Kreideanteil von bis zu 20 % spezialisiert ist.
  • SAVEOMAT HF
    Dosiereinheit für Materialien mit einem Kreideanteil von bis zu 100 %. Je nach Material und Anforderung mit einem Doppelschnecken- oder Spiraldosierwerk.
  • SAVEOMAT Liquid
    Multikomponenten-Dosierstation für die rezeptgenaue Dosierung von festen und flüssigen Komponenten (Verwendung von Silan und Peroxid).

iDM 4.0

Zentraler Datenspeicher für die Sammlung aller Prozess- und Qualitätsdaten der iNOEX Systeme in der Extrusionslinie. Optimierungspotenziale können identifiziert und produktspezifische Kennzahlen analysiert und bewertet werden. Die Software wird als virtuelle Maschine im Netzwerk des Kunden installiert, sodass keine zusätzliche Hardware nötig ist. OPC-UA als standardisierte Prozessdatenschnittstelle überträgt die Daten. Über das iDM Gateway ist die Integration fast aller Arten von Schnittstellen möglich.

iDM 4.0 ermöglicht durch Nutzung der Software Grafana Graphen, Visualisierungen und Datenauswertungen, Datenexport als .csv oder .xls, Live-Daten auf dem Datenbank-Server, die Nutzung als Hallenmonitor sowie vorgefertigte und frei konfigurierbare Dashboards und Berichte für jedes angeschlossene System. Standortweite Statistiken wie die Gesamtanlageneffektivität und Prozessfähigkeit der Linie und eine Benachrichtigungsfunktion sind ebenfalls möglich.