WARP - SCHNELLER ROI DANK MATERIALEINSPARUNGEN UND PROZESSAUTOMATISIERUNG

Die Radarmesstechnik ist vielen ein Begriff, wenn es um Abstandsmessungen im Automobil- oder Luftfahrtbereich geht. iNOEX verwendet die Radartechnologie, um Kunststoffrohren geringer Dicke zu vermessen. Dieses stellt besonders hohe Anforderungen an die Elektronik, um auch dünne Schichten messen zu können.

iNOEX hat das Kernstück des Radars, die Radartechnologie selbst, mit der zugehörigen Präzisionselektronik und Optik neu erfunden und an die Bedürfnisse des Kunststoffmarkts angepasst. Dadurch wurde zusammen mit den besten Experten der Branche eine Sensorik erschaffen, die in der Lage ist, nahezu jede Anforderung der Rohrdimensionsmessung zu bedienen.

Die Radartechnologie lässt sich bei allen gängigen Kunststoffen wie PE, L-/HDPE, PP, PA6/-12, PVC, PVDF, etc. ohne Einschränkungen in der Messgenauigkeit einsetzen. Da kein Koppelmedium zum Aussenden und Empfangen der Radarwellen benötigt wird, ist diese Anwendung sehr robust, zuverlässig und unabhängig von Prozessschwankungen.

Das umfassende WARP-Produktportfolio mit unterschiedlichen Typen und Baugrößen bieten für nahezu jede Rohrdimension hochpräzise Messdaten für eine effiziente und lückenlos dokumentierte Produktion. Neben dem WARP 8 und WARP 100 bietet iNOEX auch das WARP XXL für Großrohre und das mobile WARP portable an.

WARP 8

Dieses inline Rohrmesssystem zur Wanddicken- und Durchmessermessung an 8 Messpunkten, beziehungsweise 4 Achsen liefert alle wichtigen Messdaten, die zur manuellen oder automatisierten Prozessoptimierung und -kontrolle nötig sind.

Das WARP 8 ist auf große Wanddicken und Durchmesser spezialisiert und bietet daher einen besonders breiten Anwendungsbereich.

Vorteile:

  • Durchmesserbereich von 60 bis 1200 mm (fünf Baugrößen)
  • Wanddickenbereich von 5 bis zu 250 mm (materialabhängig)
  • Kurzer ROI-Zeitraum
  • Vollständige Dokumentation der Produktion im Datenbanksystem und standardisierte Prozessdatenschnittstelle (OPC-UA)

WARP 100

Das WARP 100 ist ein inline Rohrmesssystem zur Wanddicken- und Durchmessermessung an bis zu 38 Messpunkten und 19 Achsen. Mehr als 1500 Messungen pro Sekunde garantieren eine lückenlose Messung für Rohre mit besonders hohen Qualitätsansprüchen, wie z. B. Druck- oder Gasrohre bei Liniengeschwindigkeiten bis 15 m/min. Das WARP 100 in ist in drei Baugrößen erhältlich und kann zur Messung im Durchmesserbereich von 90 bis 630 mm eingesetzt werden.

Beim WARP 100 sind statische Sensoren rund um das Rohr verteilt und vermessen kontinuierlich parallel das Rohr. Daher spricht man hier von einer „echten“ 100 %-Messung, da jeder Punkt des Rohres in die Messung einbezogen wird, unabhängig von Rohrdimension und Anlagengeschwindigkeit.

Durch die speziell entwickelte Optik kann die Ausrichtung der Radarwelle auf die Rohrmitte fokussiert werden. Die Sensoren sind so angeordnet, dass die Messflecken überlappen und somit eine engmaschige Abdeckung in Extrusionsrichtung gewährleistet wird.

Messgrößen wie Wanddicken, Durchmesser, Ovalität, Exzentrizität sowie Prozessbedingungen (z. B. Sagging) werden hochpräzise erfasst, dokumentiert und zur automatischen Prozessregelung weiterverwendet. Die standardisierte Prozessdatenschnittstelle OPC-UA bietet weitere Vorteile zur Digitalisierung der Produktion.

Vorteile:

  • 100% Messung im Durchmesserbereich von 90 bis 630 mm (drei Baugrößen)
  • Wanddickenbereich von 5 bis zu 125 mm (materialabhängig)
  • Erfassung von Dünnstellen innerhalb des Rohres
  • 100%-ige Dokumentation der Produktion gemäß den Vorgaben
  • Vollständige Dokumentation der Produktion im Datenbanksystem und standardisierte Prozessdatenschnittstelle (OPC-UA)

WARP XXL

Das WARP XXL ist ein inline Rohrmesssystem zur Wanddicken- und Durchmessermessung an 8 bis 32 Messpunkten und 4 bis 16 Achsen. Es ist die Lösung für Großrohre bis zu 3500 mm Durchmesser. Durch besonders flexible und modulare Sensortechnik ist es möglich, selbst Rohre mit starken Exzentrizitäten zu messen, um so Sagging exakt zu identifizieren und zu quantifizieren.

Dazu richten die Sensoren ihre Messpunkte automatisch auf das Rohr aus, sodass selbst kleine Abweichungen von der Norm messbar werden. Durch die Flexibilität in der Sensoranzahl ist es möglich, die Sensordichte dort zu erhöhen, wo die Problemstellen im Prozess liegen – beispielsweise im unteren Winkelbereich.

Vorteile:

  • Durchmesserbereich von 630 bis 3500 mm
  • Wanddickenbereich von 5 bis zu 250 mm (materialabhängig)
  • Sagging-Detektion
  • Vollständige Dokumentation der Produktion im Datenbanksystem und standardisierte Prozessdatenschnittstelle (OPC-UA)

WARP portable

Das WARP portable ist ein mobiles, radarbasiertes Handmessgerät zur Wanddickenmessung, das speziell für die Mittel- und Großrohrextrusion sowie für Platten konzipiert ist. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr flexibel, ob als schnelle Zentrierhilfe im Anfahrprozess, zur Endkontrolle der Fertigung oder als Lagerkontrollgerät, die Messergebnisse stehen sofort per Knopfdruck zur Verfügung.  So können nicht nur Wanddicken an Rohrenden vermessen werden, sondern auch der Verlauf im Inneren eines Rohrabschnitts oder einer Platte.

Die Messung selbst erfolgt per Knopfdruck. Die letzten 100 Messwertewerden inklusive des Messwinkels am Rohr sowie dem Zeitstempel gespeichert.

Vorteile:

  • Handmessgerät für Wanddicken von 5 bis 110 mm (materialabhängig)
  • Messwertspeicher inklusive Messposition am Rohr (letzten 100 Messwerte)
  • Intuitive Handhabung
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse (IP54)

WARP - Funktionen und Geheimnisse

Sehen Sie auch unser Video über die Funktionen und Geheimnisse des WARP-Radarsystems.