iNNOVATE, iNVENT, iNTERACT – PRODUKTNEUHEITEN ZUR K 2019

Pünktlich zur K Messe in Düsseldorf präsentiert iNOEX Ihnen die neuesten Produktentwicklungen im Bereich der hochpräzisen Mess- und Regeltechnik sowie der cloudbasierten Erfassung und Analyse Ihrer Produktionsdaten.

Produktpremieren der Röntgentechnologie und der optischen Durchmessermessung erwarten Sie auf unserem Stand E79 in Halle 10.

Erleben Sie unsere intelligenten vernetzten Neuheiten für effizientere Extrusionsprozesse live. Tauchen Sie ein in eine neue Dimension der Sensorik/Messtechnik für Rohre, Schläuche, Kabel, Folie, EVOH, Blasformen und geschäumte Produkte.

iXRAY – Hochpräzise Röntgensysteme zur Wanddicken- und Durchmessermessung im μm-Bereich

Die iXRAY-Serie ist ein robustes und hochpräzises Messinstrument und findet Anwendung bei der Wanddicken- und Durchmessermessung für ein- und mehrschichtige Rohre und Schläuche sowie Kabel und Gummianwendungen. Das Herzstück bilden moderne Röntgenkomponenten in Kombination mit der neuesten Halbleitersensor-Technologie. Dies ermöglicht eine präzise Ortsauflösung und Genauigkeiten im µm Bereich. Auch bei hohen Geschwindigkeiten der Linie liefert das Röntgensystem - wahlweise zwei oder drei Achsen - präzise Messergebnisse. iNOEX bietet im Standard iXRAY Systeme für Rohrdimensionen von 0,6 - 110 mm.

Bei der Entwicklung der iXRAY Systeme wurde der Fokus auf die Wanddicken- und Durchmessermessung von Mehrschichtrohren gelegt. Hierzu zählen insbesondere Aluverbundrohre, Druckschläuche mit Gewebeeinlage, Gummischläuche, geschäumte Produkte, medizinische Schläuche und Tuben sowie Kabel. Die µm-genaue Reproduzierbarkeit der Produkte und die Qualitätssicherung während der Extrusion stehen hier im Vordergrund.

Eine Werkzeugzentrierung (z. B. für die Gummischlauchextrusion) oder eine thermische Rohrkopfzentrierung bei der PVC-Extrusion wird über eine zusätzliche Schnittstelle realisiert. Einen weiteren Pluspunkt bietet die standardisierte Prozessdatenschnittstelle OPC-UA.

Die Röntgengeräte der iXRAY-Serie wurden so konzipiert, dass keinerlei Gefährdung für den Bediener besteht. Sie arbeitet aufgrund der geringen Strahlungsleistung weit unter den erlaubten gesetzlichen Grenzwerten. Weitere Sicherheitsaspekte sorgen für einen völlig unbedenklichen Einsatz:

  • Hermetisch gekapselte Röntgenquelle
  • Blenden zur Absorption nicht benötigter Strahlung
  • Individuell angepasste Röntgenstrahlung für jedes Produkt
  • Überwachung der Strahlenschutzabdeckungen durch Sicherheitsschalter
  • Röntgenstrahlung nur bei einwandfreier Funktion möglich

Höchste Anlageneffizienz bei gleichzeitiger Einsparung von Rohmaterial wird durch die Verbindung mit Gravimetrie und den bewährten iNOEX Prozesskomponenten erreicht. Dieses macht die iXRAY Röntgensysteme zu einer kostengünstigen Komplettlösung für die Automatisierung von Extrusionsanlagen.

Das bedienerfreundliche iXRAY Röntgenmesssystem ist komfortabel und intuitiv mit einem vollkommen neu entwickelten Widget-basierten HMI. Das 21“ Bedienterminal mit neuem zukunftsorientierten und plattformübergreifenden Bedienkonzept stellt alle Daten, Trendgrafiken und Prozesswerte dar und entspricht den höchsten Anforderungen. Der Anlagenfahrer muss lediglich das Rohr-, Schlauch- oder Kabelrezept auswählen und die Messung starten. Aufgrund des responsiven Designs kann die Bedienung in jedem Webbrowser und Smart Device aufgerufen werden.

Die iXRAY Röntgensysteme können zudem mit den iXACT Durchmessermesssystemen, welche bis zu 16.000 Messungen pro Sekunde pro Achse vornehmen, kombiniert werden. Sie werden häufig bei der Rohr- bzw. Schlauchdurchmessermessung am Ende der Extrusionsanlage eingesetzt und zur Schrumpfkalibrierung in die Regelkette mit eingebunden.

iXACT – Beeindruckende optische Durchmessermessung

Die Systeme mit Halbleitersensor-Technologie und Hochleistungs-LED können aufgrund der hohen Messfolgefrequenz auch stark vibrierende Schläuche vermessen. Dank der Hochleistungs-LED ist das Vermessen der meisten transparenten Materialien spielend möglich. 

Die Plug & Play-Lösung, die ohne Kalibrierung einsatzfähig ist, bietet außerdem eine Differenzfunktion, die abrupte Änderungen registriert und somit Unregelmäßigkeiten (wie z. B. Verknoten und Einschnürungen) an der Messobjektoberfläche nach dem Extrudieren erkennt.

Mittels einer zusätzlichen Kamera werden neigungsbedingte Messfehler ausgeglichen und dadurch die Genauigkeit der Durchmesserwerte erhöht.

Die zwei- und drei-Achsen-Messung mit hohen Geschwindigkeiten und hoher Präzision ist in drei Ausführungen für Objekte mit geringem Durchmesser und für Durchmesser bis 30 mm sowie bis 120 mm erhältlich. Das robuste Design sorgt dafür, dass Stöße und Temperaturveränderungen das Messergebnis nicht beeinflussen.

Neben unseren Highlights der Röntgentechnologie ist die iNOEX GmbH stolz darauf, Ihnen unsere Weiterentwicklungen bei der Kunststoffvermessung mit Radarsensorik vorzustellen, die Ihnen entscheidende Wettbewerbsvorteile ermöglicht.

WARP XXL – Hochpräzise Großrohr-Wanddicken- und Durchmessermessung bis 3500 mm

WARP XXL – Die Lösung für Großrohre jetzt bis 3500 mm

Das WARP XXL ist ein hochpräzises inline Rohrmesssystem zur Wanddicken- und Durchmessermessung an 8 bis 32 Messpunkten und 4 bis 16 Achsen. Das System arbeitet mit neuester iNOEX Radarsensorik. Der innovative Radarchip, die spezielle Linsengeometrie und die leistungsstarke Elektronik sind Kernstück dieser zukunftsweisenden Technologie. Das System vereint exakte Messdaten mit einfachster Bedienung.

Durch besonders flexible und modulare Sensortechnik ist es erstmalig möglich, selbst Rohre mit starken Exzentrizitäten zu messen, um so Sagging exakt zu identifizieren und zu quantifizieren. Durch die automatische Ausrichtung der Sensoren und deren Messpunkte auf das Rohr werden selbst kleine Abweichungen von der Norm messbar. Diese Sagging-Warnfunktion bietet frühzeitig im Extrusionsprozess ein enormes Einsparungspotenzial.

Weiterhin ist es durch die Flexibilität in der Sensoranzahl möglich, die Sensordichte dort zu erhöhen, wo die Problemstellen im Prozess liegen – beispielsweise im unteren Winkelbereich. So entstehen optimale Bedingungen, um Großrohre früh im Produktionsprozess zu zentrieren und Material und Kosten einzusparen.

Das WARP XXL ist für Durchmesserbereiche von 630 – 3500 mm erhältlich und vermisst (materialabhängig) Wanddicken von 5 bis 250 mm. Weitere Vorteile, die alle WARP Systeme von iNOEX bieten, sind neben dem äußerst geringen Platzbedarf in Extrusionsrichtung, die Benutzerfreundlichkeit und die cleveren Wartungskonzepte, die ohne Anhalten der Produktion durchzuführen sind. Eine vollständige Dokumentation der Produktion im Datenbanksystem und die standardisierte Prozessdatenschnittstelle (OPC-UA) entsprechen dem heutigen Industriestandard.

Digitalisierung Ihrer Produktion

iNOEX bietet intelligente Lösungen, um Optimierungspotenziale zu identifizieren, produktspezifische Kennzahlen zu analysieren und zu bewerten. Dies schafft einen Mehrwert für Ihre Produktion. Es ist nicht nur wichtig, unzählige Daten zu sammeln, sondern diese auch als belastbare Orientierungshilfe für die weitere Produktion zu nutzen.

Der iDM 4.0 von iNOEX ist ein zentraler Datenspeicher zur Aufzeichnung von Prozess- und Qualitätsdaten und auf nahezu jeder vorhandenen Serverhardware lauffähig dank Virtualisierung und Docker Containern. OPC-UA als standardisierte Prozessdatenschnittstelle, bei den neuesten Mess-, Regel- und Automatisierungslösungen von iNOEX, überträgt die Daten. Auch eine Anbindung von Altsystemen über das iDM Gateway ist möglich. Die integrierte iTrend Funktion bietet die Möglichkeit die Produktions- und Prozessdaten in Diagrammen zu visualisieren und individuell anzupassen.

Ein weiterer Schritt ist, durch Nutzung der Software Grafana, die Daten zusammenzuführen und zu analysieren. Eine ideale Plattform für die Dokumentation und Überwachung der wichtigsten Kennzahlen, wie z. B. Gesamtanlageneffektivität und Prozessfähigkeit der Linie. Frei konfigurierbare Dashboards und Berichte erlauben bedarfsgerechte Statistiken und Analysen und damit auch die Nutzung als Hallenmonitor.

Die Übertragung der Daten via iNOEX Edge Gateway in eine Cloud-Lösung der Wahl, wie z. B. Microsoft Azure, ermöglicht die Verbindung mehrere Standorte und somit eine Übersicht der aktuellen Produktion aller Werke und Linien weltweit. Ganz im Sinne von Big Data und Analysemöglichkeiten stehen alle Daten jederzeit global zur Verfügung. Weiterhin kann die Prozessdatenvisualisierung geräteunabhängig auf Smart Devices angezeigt werden.

Zukünftig werden Algorithmen zur künstlichen Intelligenz diese Datenauswertung noch einfacher machen.

Auch in diesem Jahr werden auf der K Messe in Düsseldorf wieder altbewährte Produkte mit technologisch neuem Standard vorgestellt.

AUREX MK – Die Komplettlösung im Bereich der hochpräzisen Ultraschallmessung

Im Bereich Ultraschall bietet die iNOEX GmbH unter dem Markennamen AUREX zuverlässige Ultraschalltechnologie für die Wanddicken- und Durchmessermessung.

Die AUREX MK ist eine kostengünstige Komplettlösung für die zuverlässige Ultraschall-Vermessung von Rohren mit einem Durchmesser von 0,5 - 400 mm (je nach erforderlicher Baugröße). Hochpräzise Messwerte von maximal sieben Schichten ab 0,02 mm Wanddicke liefern alle erforderlichen Informationen, um Materialeinsparungen von bis zu 5 % zu realisieren.

Bei der neuen AUREX MK400 Messmechanik werden der äußerst schmale Aufbau in Extrusionsrichtung und die direkte Anbringung am Vakuumtank den Anforderungen des geringen Platzbedarfs in einer Extrusionslinie mehr als gerecht. Die Dichtscheiben können schnell und ohne Werkzeuge von Hand über Hebel gewechselt werden. Die exakte Führung des produzierten Rohres wird dabei über die verstellbaren Kegelrollen gesichert.

Alle Messdaten werden dokumentiert und ermöglichen so einen umfassenden Qualitätsnachweis. Es stehen zu jeder Zeit ausführliche Produktinformationen bereit, da besonders das Einhalten der engen Toleranzen bei der Wanddicke, dem Durchmesser und der Ovalität von großer Bedeutung ist. Zudem ist in Verbindung mit einer iNOEX Gravimetrie die Regelung von Wanddicke, Dünnstellen, Metergewicht und Massedurchsatz möglich, was die Effizienz des Extrusionsprozesses zusätzlich erhöht.

Die AUREX MK-Serie übernimmt nahezu alle Mess-, Regel- und Dokumentationsaufgaben und ist daher die Komplettlösung für die Automatisierung von Rohrextrusionsanlagen.

AUREX ERS & Quality Check – 100%-Qualitätsfertigung

Mit dem patentierten Messverfahren des Elektronisch Rotierenden Scanner-Prinzips (ERS) bleibt keine einzige Stelle am Rohr ungeprüft. Eine komplette Messung in Längs- und Umfangsrichtung bewahrt Sie vor unentdeckten Produktmängeln und garantiert so einen Mehrwert an Qualität und Effizienz. Prozessschwankungen in der Produktion werden erkannt und ausgeglichen und eine gleichmäßig kontrollierbare Fließfertigung erreicht, was vor allem im Bereich der Gasrohrextrusion von besonderer Bedeutung ist. Das AUREX ERS garantiert somit die Sicherheit der 100 % Qualitätsfertigung.

Das Messsystem mit seinen Ultraschall-Sensoren tastet, bei Rohrdimensionen von bis zu 630 mm und Liniengeschwindigkeiten von bis zu 100 m/min, 100 % der Wanddicke ab. Die Auswertung der vom Rohr reflektierten Signale geschieht dabei durch die Aktivierung des jeweils benachbarten Sensors, die sog. Aktiv-Passiv-Messung. Diese Parallelkommunikation sorgt für höchste Messauflösung und die Identifikation kleinster Produktionsschwankungen.

Zur Ergänzung der Wanddickenprüfung des AUREX ERS kommt optional als Neuheit der Quality Check für Einschicht- und COEX-Rohre zum Einsatz. Während das ERS Messverfahren hauptsächlich zur Erfassung von Wanddickenfehlern ausgelegt ist, übernimmt das Quality Check-Prüfverfahren die Detektion von Abnormalitäten auf der Außen- und Innenseite des Rohres sowie innerhalb der Rohrwand. Dazu gehören Oberflächenfehler wie Dellen, Kratzer, Einschlüsse, Löcher aber auch Strukturfehler. Mit Hilfe der unterschiedlichen Darstellungsvarianten auf der Benutzeroberfläche, können Fehler eindeutiger ausgewertet und protokolliert werden. Die einfache Bedienung wird dabei durch eine Auto-Set Funktion erreicht, die die Prüfung automatisch auf das produzierte Rohr adaptiert.  

Die Kombination des Quality Check mit dem AUREX ERS gewährleistet eine optimale Fehlererkennung im laufenden Produktionsprozess.

SAVEOMAT Gravimetriesysteme – Zuverlässige Dosierung und reduzierter Materialeinsatz

SAVEOMAT ist ein Gravimetriesystem, dass zum einen eine reibungslose Rohstoffzufuhr ermöglicht und zum anderen die verschiedenen Veränderungen im Massedurchsatz erfasst und präzise ausregelt. Die wesentlichen Merkmale der SAVEOMAT Systeme sind äußerste Präzision, moderne Steuerung und eine einfache Bedienung. Die speziell auf die Extrusionsprozesse abgestimmte Hard- und Software wurde in einer mehr als 35-jährigen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und den Maschinenherstellern erarbeitet und stetig weiterentwickelt. Gleiches Volumen bedeutet nicht gleiche Masse – dieser Leitsatz bringt die Anforderungen an moderne gravimetrische Systeme auf den Punkt. iNOEX setzt deshalb konsequent auf das Materialgewicht als Maßeinheit.

Mechanik und Elektronik sind umfassend aufeinander abgestimmt für eine genaue und intelligente Dosierung der Materialkomponenten. Das Nachrüsten ist aufgrund der modularen Bauweise der Elektronikkomponenten ganz einfach. Ein herausragendes Merkmal der im Hause iNOEX entwickelten igs-Elektronik ist die Selbstoptimierung. Die Messelektronik stellt sich auf jede einzelne Materialkomponente individuell ein und optimiert sich dabei bei jedem Messvorgang von selbst. Neueste Dosiermotoren mit großem Drehzahlbereich und Drehmoment machen Schneckenwechsel überflüssig. Ausgefeilte Regelalgorithmen garantieren konstante Kleinstmengenförderung direkt auf der Extrusionsanlage.

Ob Fest-, Flüssig-, Pulver- oder Multikomponenten-Dosierung für z. B. PE-, PP-, PVC- oder PVC-O Extrusionslinien: die iNOEX GmbH hat für jede individuelle Anforderung die passende Lösung. Das Ergebnis ist mehr Flexibilität, höhere Anlageneffizienz und eine gesteigerte Wirtschaftlichkeit mit einem Material-Einsparpotenzial von bis zu 5 % (abhängig von Durchsatz und Produktionszeit).

Besuchen Sie uns auf der K 2019!

Auf unserem Stand E79 in Halle 10 haben Sie die Möglichkeit unser umfangreiches Produktportfolio live zu erleben. Wir freuen uns auf Sie!